News

Das erste Telefonat

13.09.2014

Flirt-Tipps

Das erste Telefonat

Das erste Telefonat
Du hast einen interessanten Menschen über Fischkopf kennengelernt und Du merkst, dass Ihr Euch vom Schreiben her sehr sympathisch seid? Prima. Dann wird es Zeit für den nächsten Schritt - das erste Telefonat!
Es ist ganz natürlich, dass kurz vor dem ersten Telefonat eine gewisse Nervosität auftritt. Sei ganz unbesorgt, Deinem Gegenüber ergeht es vermutlich ähnlich. Schließlich ist telefonieren schon wesentlich persönlicher. Im Gegensatz zum schreiben bzw. chatten, Papier ist ja bekanntlich geduldig, hat man beim telefonieren keine Zeit, seine Fragen oder Antworten genau zu formulieren. Aber gerade das macht es noch mal um so spannender, sein Gegenüber noch besser kennenzulernen. Auch der Klang der Stimme, ist bei der Partnersuche ein wichtiges Element für den Gesamteindruck eines Menschen. Ist Dir die Stimme oder die Art wie Dein Gegenüber spricht von vornherein unsympathisch wird das berühmte Kribbeln im Bauch vermutlich auch bei einem ersten Date nicht entstehen. Solltet Ihr Euch jedoch auch beim telefonieren sympathisch sein und könnt gar nicht aufhören zu telefonieren, weil ihr Euch soviel zu erzählen habt und gemeinsam viel lachen könnt, dann ist das ein gutes Zeichen. Viele Paare die sich auf Fischkopf kennengelernt haben, berichten immer wieder darüber, dass sie nach dem anfänglichen schreiben, meist stundenlange Telefongespräche geführt haben. 
Falls Du eher der schüchterne Mensch bist und sehr unsicher beim telefonieren, solltest Du folgende Tipps beachten:
1.Lächele beim Telefonat!
Jetzt fragst Du Dich sicher warum, weil Dein gegenüber ja nicht sehen kann, ob du lächelst. Die Antwort ist ganz einfach. Wenn Du lächelst spiegelt sich das auch in Deiner Stimme wieder. Man kann also hören, ob jemand lächelt. Die Stimme wirkt positiver und auch Du fühlst Dich mit einem Lächeln wohler. Das färbt auf das ganze Gespräch ab.
2.Greife Themen auf, über die Ihr schon geschrieben habt!
Bevor Du zum Hörer greifst, lese Dir noch mal Euren gemeinsamen Nachrichtenverlauf durch. Über welche Themen habt Ihr geschrieben, welche Gemeinsamkeiten habt ihr schon herausgefunden, wo konntet Ihr gemeinsam drüber lachen und was hat Dein Gegenüber für einen Beruf oder Hobbys? Mache Dir Notizen dazu und lege den Zettel beim telefonieren neben Dein Telefon. Sollte das Gespräch dann mal ins Stocken kommen, kannst Du jederzeit auf eines dieser Themen zurückgreifen und Fragen dazu stellen.
3.Achte auf Dialoge
Viele machen den Fehler, ihre Nervosität mit unendlichen Monologen zu überspielen. Sie erzählen alles aus ihrem Leben, damit das Gespräch ja nicht ins Stocken kommt.
Und lassen dem Gesprächspartner keine Chance auch etwas über sich zu erzählen oder Fragen zu stellen. Sei offen was Deine Person betrifft, aber zeige Dich auch interessiert an Deinem Gegenüber. Versuche mehr von Ihm zu erfahren, indem Du Fragen stellst und gib ihm die Chance, dass auch er mehr von Dir erfahren kann und Dir Fragen zu Deiner Person stellt. Das Gespräch soll ja beiden helfen, mehr über den anderen zu erfahren. Zuhören und Erzählen sollten sich dabei die Waage halten.
4.Auf die innere Stimme hören
Bei dem Telefonat solltest Du auf Deine innere Stimme hören. Solltest Du merken, das irgendwie die Wellenlänge nicht stimmt oder dass Du ein komisches Gefühl hast was Deinen Telefonpartner betrifft, solltest Du auf Deine innere Stimme hören. Auch wenn Ihr Euch beim Schreiben sehr sympathisch ward, lasse Dich davon nicht beirren. Ein Telefonat ist schon sehr viel näher an der Realität als sich Nachrichten zu schreiben. Und wenn es da nicht passt, sollte man auch keinen Schritt weiter gehen. Man sollte höflich das Gespräch beenden und vielleicht noch eine kurze Nachricht an die Person schreiben, dass es für Dich einfach nicht passt.
Sollte jedoch auch das Telefonat gut verlaufen sein und Du bist neugierig auf den Anderen geworden und möchtest ihn gerne näher kennenlernen, dann verabrede Dich doch gleich für ein nächstes gemeinsames Telefongespräch oder gehe noch einen Schritt weiter und verabrede Dich zu einem ersten realen Date.


Zurück zur Übersicht